Leute des TagesKönigin inkognito

Queen Elizabeth gibt sich nicht zu erkennen, Boris Johnsons schafft sich einen Hund an und Ariana Grande kann singen.

Taylor Swift

Die US-Popsängerin, 29, freut sich laut. "Ich schreie, das ist so schön", schrieb sie auf Instagram, nachdem der australische Countrysänger Keith Urban, 51, bei einem Konzert ihren neuen Song "Lover" gespielt hatte. Urban wiederum schrieb: "Immer mal wieder hörst du ein Lied, das du liebst und von dem du wünschtest, es selbst geschrieben zu haben." (Foto: dpa)

Bild: dpa 16. August 2019, 07:572019-08-16 07:57:42 © SZ.de