Leute:"Wie riesig ist dein Zeh? Wow"

Leute: undefined
(Foto: CHANDAN KHANNA/AFP)

David Beckham irritieren die Fuß-Proportionen seiner Frau Victoria. Jennifer Lopez erinnert sich an das Ende ihrer Unsichtbarkeit. Und Katy Karrenbauer rettet Leben.

David Beckham, 48, Ex-Fußballer, entdeckt seine Ehefrau zum Valentinstag ganz neu. Victoria Beckham, 49, Ex-Popsängerin, hatte auf Instagram ein Foto ihres Fußes mit einer Packung Eiswürfel darauf gepostet und dazu geschrieben: "Fröhlichen Valentinstag an mich selbst ... im Fitnessstudio hingefallen." David Beckham teilte das Bild in seiner eigenen Instagram-Story und schrieb dazu: "Wie riesig ist dein Zeh? Wow. Das ist mir noch nie aufgefallen." Die Beckhams sind seit 1999 verheiratet.

Leute: undefined
(Foto: ROBYN BECK/AFP)

Jennifer Lopez, 54, Sängerin, war überrascht vom Ende ihrer Unsichtbarkeit. Nach eigenen Angaben sei sie sehr erschrocken, als sie zum ersten Mal in der Öffentlichkeit erkannt wurde. "Ich erinnere mich, wie ich die Straße entlangging und jemand meinen Namen rief und ich dachte, das sei jemand, der mich kennt", sagte sie dem US-Magazin Variety. "Und ich drehte mich um und kannte die Person nicht." Das Filmdrama "Selena" aus dem Jahr 1997 habe ihr damals eine "neue Ebene des Bekanntheitsgrades" eingebracht, sagte sie. "Ich war so geschockt. Ich dachte mir: 'Oh Gott, ich bin nicht mehr anonym. Ich kann nicht mehr einfach die Straße entlanggehen.'" Die Begegnungen mit Fans seien für sie "eine große Umstellung" gewesen.

Leute: undefined
(Foto: Tobias Hase/dpa)

Conchita Wurst, 35, mit bürgerlichem Namen Thomas Neuwirth und bekannt als Drag-Künstler, freut sich über anhaltende Beliebtheit. "Absolut. Ganz ehrlich: Das ist die einzige Bubble, wo sie glauben, dass ich Madonna bin. Also, wie kann ich mich dem jemals abwenden?", sagte Wurst. Wenn er beim ESC dabei sei, seien alle total ehrfürchtig, sagte er der Deutschen Presse-Agentur: "I Love it, I Love it!"

Leute: undefined
(Foto: CLAUS SCHUNK/Claus Schunk)

Katy Karrenbauer, 61, Schauspielerin, wird zur Lebensretterin. Wie sie RTL erzählte, sei sie vor wenigen Tagen Zeugin geworden, wie ein Mann an einer Bushaltestelle zusammenbrach. Karrenbauer habe zunächst eine allergische Reaktion oder einen epileptischen Anfall vermutet. Der Sohn des Mannes habe ihr gegenüber gekniet und dessen Herz gerieben. "Dann haben wir uns kurz angeguckt und ihn dann zusammen reanimiert." Dass sie dem Mann womöglich das Leben gerettet habe, kam bei Karrenbauer zunächst "gar nicht an". Später habe sie versucht herauszufinden, wie es dem Mann im Krankenhaus weiter ergangen ist - jedoch erfolglos. "Ich hätte so gerne gewusst, ob er lebt."

Zur SZ-Startseite
Heirs to the throne from Sweden, Norway, Denmark, The Netherlands and Belgium

SZ PlusRoyals
:Wir sind die Neuen

In Europas Monarchien macht sich die nächste Generation bereit, das Repräsentieren zu übernehmen. Die jungen Royals haben mehr Freiheiten als je zuvor - doch diese haben auch ihre Grenzen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: