Debatte um Marlene Lufen:Über ein Gefühl und seine Nebenwirkungen

Debatte um Marlene Lufen: Persönlich und emotional: Moderatorin Marlene Lufen im Video, das sie am Montag auf Instagram hochgeladen hat.

Persönlich und emotional: Moderatorin Marlene Lufen im Video, das sie am Montag auf Instagram hochgeladen hat.

(Foto: Instagram)

Die Moderatorin stellt die Corona-Maßnahmen infrage und fordert, dass mehr über deren negative Folgen gesprochen wird. Warum der Appell einen Nerv trifft, aber selbst negative Folgen hat. Ein Erklärungsversuch.

Essay von Veronika Wulf

Marlene Lufen beginnt emotional. "Ich versuche jetzt mal, in Worte zu fassen, was mich seit sehr langer Zeit umtreibt", sagt sie. Hinter ihr steht ein Esstisch mit Stühlen, das Video ist auch ein Einblick in ein privates Wohnzimmer. Der Ton ist gesetzt: Hier spricht eine besorgte Bürgerin. Eine, die sich gezwungen sieht, etwas zu sagen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
SZ-Magazin
»Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind«
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
French far-right commentator Eric Zemmour in Beziers
Éric Zemmour
Frankreichs rechtsextremer Fernsehstar
Condé Nast und die "Vogue"
Die Vogue wird zentralisiert
Quinine
Historie
Der Feind aus den Sümpfen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB