Lottogewinn Wer ist Millionär?

Wem gehört der Gewinner-Lottoschein?

(Foto: SZ-Grafik)

Im schwäbischen Reutlingen gewinnt jemand 11,3 Millionen Euro im Lotto. Nur: Das ist zwei Jahre her, und das Geld wurde nicht abgeholt. Die Stadt rätselt - und fragt sich, was das eigentlich ist: Glück.

Von Hannes Vollmuth

Mathias Yagmur setzt sich im Fortuna-Saal in der Lotto-Zentrale in Stuttgart an den Tisch und schenkt sich Wasser ins Glas. Aufregende Zeiten. "Ist alles Spekulation", sagt Yagmur, der hier der Sprecher ist, "aber ein zweistelliger Millionengewinn, der nicht abgeholt wird?" Er schüttelt den Kopf.

Yagmur trägt Anzug, hochgegelte Haare, ein junger, freundlicher Mann. Normalerweise empfängt er im Fortuna-Saal neue baden-württembergische Lottomillionäre. Aber die Zeiten sind nicht normal. "Wir haben bis heute keine heiße Spur."

11,3 Millionen Euro für 4,50 Euro ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Freizeit in München und Bayern Ein Sechser im Lotto - und dann?

Plötzlicher Reichtum

Ein Sechser im Lotto - und dann?

Auf Rainer Holmers Couch landen alle Großgewinner. Der Beamte von Lotto Bayern hat zweifelnde Senioren, verlorene Mittdreißiger oder kurzentschlossene Aussteiger beraten - und manche vor Fehlern bewahrt.   Von Philipp Crone