Attacke in Lewiston:"Diese Tat trifft uns ins Herz"

USA: Gesperrte Straße nach einem Amoklauf in Lewiston, Maine

Der mutmaßliche Täter ist noch auf der Flucht, die Polizei hat auf der Suche nach ihm Straßen abgesperrt.

(Foto: Joseph Prezioso/AFP)

Die Stadt Lewiston in Maine gilt als einer der sichersten Orte in den USA. Jetzt hat ausgerechnet hier ein Mann 18 Menschen erschossen. Der mutmaßliche Schütze ist weiterhin auf der Flucht.

Von Ann-Kathrin Nezik

Das Bowlingcenter "Just-In-Time Recreation" in Lewiston im US-Bundesstaat Maine ist ein Ort, wie es ihn in den Vereinigten Staaten hundertfach gibt. Zwei Stunden Bowling kosten 50 Dollar, im Saal stehen Spielautomaten und ein Billardtisch. Die Küche serviert Hotdogs und Mac'n'Cheese.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUSA
:Zwei Jahre alt und bewaffnet

Ein Mann schießt in den USA auf ein Mädchen, weil ihr Ball in seinen Garten rollt. Ein Teenager wird angeschossen, weil er sich in der Tür irrt. Und eine Gouverneurin freut sich über ihre kleine Enkelin und deren Schrotflinte. Über ein Land und seine Waffen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: