bedeckt München

Kriminalität - Schkeuditz:Crystal in Nüssen: Besonderer Fund am Flughafen Leipzig

Deutschland
Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll". Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa/sn) - Ein ungewöhnliches Drogenversteck haben Zöllner am Leipziger Flughafen in einer Luftfracht aus Laos entdeckt. Beamten fiel an einigen Nüssen in einem 18 Kilo schweren Paket eine klebstoffähnliche Substanz auf, wie das Hauptzollamt Dresden am Freitag mitteilte. In einer davon fanden sie ein kleines Tütchen mit weißem Inhalt, bei dem es sich laut Schnelltest um Methamphetamin handelte. Daraufhin sortierten die Zöllner alle Nüsse mit Klebstoffresten aus, öffneten sie und holten je Tütchen mit zwei bis drei Gramm Crystal heraus - insgesamt 3,5 Kilo Crystal. Aus dem zweiten Paket förderten sie weitere neun Kilo zu Tage, getarnt als Milchpulver. Die Fracht war für Israel bestimmt, die jetzt veröffentlichte Kontrolle fand schon am 23. November statt. "Diese Feststellung zeigt wieder einmal, dass Rauschgiftschmuggler auf jede erdenkliche Art und Weise versuchen, Drogen weltweit an die Empfänger zu bringen", sagte die Sprecherin der Behörde, Heike Wilsdorf.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema