bedeckt München

Kriminalität - Oranienbaum-Wörlitz:Insel Stein im Dessau-Wörlitzer Gartenreich beschädigt

Denkmäler
Der Schriftzug "Polizei" ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Oranienbaum-Wörlitz (dpa/sa) - Unbekannte haben die Felseninsel Stein im Dessau-Wörlitzer Park beschädigt. Bereits in der Nacht zum vergangenen Mittwoch hätten sie sich unerlaubt Zutritt verschafft und Schäden an den historischen Einrichtungen hinterlassen, teilte die Polizei am Dienstag in Wittenberg mit. Unter anderem seien schwere Findlinge heruntergeworfen worden.

Am Abend des 30. März hätten Zeugen eine Gruppe Jugendlicher bemerkt. Ob diese als Tatverdächtige in Betracht kämen, sei unklar. Die Polizei sucht nun weiter nach Zeugen. Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Insel Stein mit Grotten, Gängen und einem antiken Theater ist einer der Anziehungspunkte.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-102160/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema