Kriminalität - Cottbus:Streit zwischen Jugendlichen eskaliert

Brandenburg
Ein Rettungswagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/dpa/dpa-tmn/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Cottbus (dpa/bb) - Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen in der Cottbuser Innenstadt ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Nach ersten Ermittlungen waren in der Nacht zum Sonntag die beiden Gruppen im Goethepark aneinandergeraten. Als ein Streit zwischen zwei Personen eskalierte, zog einer der beiden Beteiligten ein Messer und verletzte den anderen im Gesicht. Die Polizei nahm den betrunkenen mutmaßlichen Täter in Gewahrsam, wie sie am Sonntag weiter mitteilte. Das benutzte Messer konnte zunächst nicht gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zuvor war bereits am Freitagabend im Cottbuser Stadtteil Sachsendorf ein Streit zwischen zwei Jugendgruppen eskaliert. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, wurden mehrere Menschen verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Die Polizei nahm Strafanzeigen auf.

© dpa-infocom, dpa:220731-99-225676/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB