bedeckt München 21°

England:Wayne Rooney mit Alkohol am Steuer erwischt

Hatte beim Feiern wohl etwas zu tief ins Glas geschaut: Everton-Stürmer Wayne Rooney.

(Foto: AP)

Der 31-Jährige wurde festgenommen. Zuvor hatte er sich offenbar ausgelassen in einer Bar vergnügt.

Englands Fußball-Idol Wayne Rooney ist aufgrund des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer vorläufig festgenommen worden. Wie die Polizei bestätigte, war der Rekordtorschütze der Three Lions in Cheshire, unweit seines Hauses, von der Polizei gestoppt und danach zum Verhör auf eine Polizeistation gebracht worden. Der 31-Jährige wurde auf Kaution freigelassen und soll am 18. September vor Gericht erscheinen.

Zuvor soll Rooney, der für England in 119 Länderspielen 53 Tore erzielt hatte, in der Bar "The Bubble Room" gewesen sein. Dort habe er auf dem Tisch getanzt und Lieder der britischen Band Oasis gesungen. Ein Foto, das derzeit in den sozialen Netzwerken kursiert, legt zumindest den Besuch der Bar nahe.

Der Stürmer des FC Everton, der unlängst seinen Rücktritt aus der englischen Nationalmannschaft verkündet hatte, war im November vergangenen Jahres schon einmal durch übermäßigen Alkoholkonsum aufgefallen. Nach Englands Sieg in der WM-Qualifikation gegen Schottland hatte er mit einigen Teamkollegen eine Hochzeitsfeier aufgesucht und sich daneben benommen.

Danach gab es viel Kritik für Rooney, aber auch Stimmen, die ihn verteidigten: Nach einem stressigen Tag sei es für einen jungen Mann vollkommen normal, auch mal etwas zu viel zu trinken, schrieb etwa ein Kolumnist des Telegraph.

© SZ.de/sid/fie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB