bedeckt München 30°

Lokale Wirtschaft:Kreatives aus dem Eislabor

Lausbua Eis

Bislang hat Stephanie Laus ihre Eisdiele in Dietramszell wie ein Kiosk betrieben. Das soll sich ändern.

Vergangenes Jahr eröffnete Stephanie Laus in Dietramszell ihre eigene Eisdiele - und dann kam die Pandemie. Trotzdem verkauft sie hausgemachtes Eis mit Zutaten aus der Region. Mit den Corona-Lockerungen will sie nun neue Ideen umsetzen.

Von Veronika Ellecosta

Mit dem Timing hat es Stephanie Laus etwas unglücklich erwischt. Im März 2020 wollte sie ursprünglich ihre Eisdiele gegenüber dem Kloster Dietramszell eröffnen. Seit 2017 ist sie bereits im Eis-Business tätig und beliefert hauptsächlich Gaststätten im Umkreis. Mit der eigenen Eisdiele wollte sie ihren Gastrokunden neue Sorten schmackhaft machen und ihr Hauptstandbein ausbauen. Außerdem hatte sie sich schon auf die Kundschaft aus dem Kloster gegenüber gefreut.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
DFB-Team in der Einzelkritik
Eine Körperspannung wie ein Käfighuhn
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
SARS-CoV-2
Die Welt muss wissen, woher das Virus kam
Coronavirus - Lockerungen in der Gastronomie
Restaurants und Corona
"Ich habe konsequent bei allen Speisen zehn Prozent aufgeschlagen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB