bedeckt München 13°

Internet-Störung in Icking:Glasfaserkabel gekappt

Bei Bauarbeiten beschädigt ein Baggerfahrer eine Zuleitung.

Von Claudia Koestler

Beim Verlegen von Kabeln ist am Mittwochnachmittag die Zuleitung des Glasfasernetzes in Icking abgebrochen worden. Das teilt Gemeinderat Georg Linsinger in einer Pressemeldung mit. Der Kabelabriss ereignete sich offenbar zwischen Neufahrn und Zell. Linsinger hat nach eigenen Angaben mit den Beteiligten von Vodafone, CableWay und dem Baggerfahrer sprechen können. Nun müssen etwa 100 Meter aufgegraben und ein neues Kabel verlegt werden, die Glasfaser-Anschlusstellen wieder verbunden und ein neuer Schacht gesetzt werden. Neben Vodafone sei auch ein Kabel der Telekom betroffen.

Bis wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden, teile Vodafone über ihre Homepage mit.

© sz.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema