Gesundheit:Tölzer Privatklinik unter neuem Namen

Gesundheit: Vom 17. April 2023 an wird Richard Musil Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Oberberg Fachklinik Bad Tölz

Vom 17. April 2023 an wird Richard Musil Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Oberberg Fachklinik Bad Tölz

(Foto: Thomas Wieland/OH)

Vor einem Jahr ist die 1984 gegründete Privatklinik Eberl Teil der Oberberg Gruppe geworden, dem größten Verbund privater Tages- und Fachkliniken im Bereich Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland. Jetzt geht die familiär geführte Privatklinik den nächsten Schritt: Sie hat sich nun in Oberberg Fachklinik Bad Tölz umbenannt, um die Zugehörigkeit zur Gruppe auch im Namen zum Ausdruck zu bringen. Das teilt die Klinik per Pressemitteilung mit.

Die Privatklinik hat den Schwerpunkt Psychosomatik und verfolgt nach eigenen Angaben einen ganzheitlichen, evidenzbasierten Behandlungsansatz. Die Klinik bietet derzeit Platz für 21 Patientinnen und Patienten. Chefärztin ist weiterhin Bettina Eberl.

Zum 17. April 2023 bekommt die Oberberg Fachklinik Bad Tölz mit Richard Musil zudem einen Ärztlichen Direktor und Chefarzt. Musil war zuvor fast 20 Jahre beruflich in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums der Ludwigs-Maximilians-Universität München tätig. Nach der Facharztausbildung und seiner Anerkennung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie im Jahr 2011 arbeitete er seit 2012 als Oberarzt auf der Spezialstation für Patientinnen und Patienten mit emotional instabilen Persönlichkeitsstörungen oder bipolaren affektiven Störungen. Zudem hatte er die Oberärztliche Leitung der Spezialsprechstunde für Tic-Störungen inne.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: