bedeckt München 31°

Bad Tölz:500 000 Euro Schaden nach Dachstuhlbrand

Das Feuer war vermutlich nach einem Blitzeinschlag ausgebrochen. Etwa 60 Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden in Sicherheit gebracht.

Vermutlich nach einem Blitzeinschlag in einen Dachstuhl in Bad Tölz ist ein Schaden von mindestens 500 000 Euro entstanden. Nachdem ein Feuer ausgebrochen sei, seien etwa 60 Bewohner des großen Mehrfamilienhauses in Sicherheit gebracht worden, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.

Im örtlichen Bergwachtzentrum wurden die Bewohner aus Bad Tölz nach dem Einsatz am späten Mittwochabend untergebracht. Eine Person habe eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten, sagte der Sprecher. Am Donnerstagmorgen war das Feuer gelöscht.

© SZ.de/dpa/amm
Coronavirus - Test an Rastanlage

Coronavirus-Newsblog für Bayern
:Mehr als 400 positive Befunde an Corona-Testzentrum bei Passau

Knapp 17 000 Proben wurden an der A3 von Reisenden genommen, 2,4 Prozent hatten sich infiziert. Damit liegt die Quote höher als bei Tests an den bayerischen Flughäfen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite