Verkehrsunfall in München-Allach:Fußgänger wird schwer verletzt

Verkehrsunfall in München-Allach: In der Gerberau ist ein Fußgänger mit einem Kleinbus zusammengestoßen.

In der Gerberau ist ein Fußgänger mit einem Kleinbus zusammengestoßen.

(Foto: Robert Haas)

Ein 48-Jähriger prallt mit einem Kleinbus zusammen und wird mehrere Meter weit geschleudert.

Bei einem Verkehrsunfall in der Gerberau ist am Montag ein 48-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, ist der Mann gegen einen Kleinbus geprallt. Er wurde mehrere Meter weit geschleudert und blieb schließlich auf der Straße liegen.

Die Fahrerin des Kleinbusses habe sofort angehalten, den Notruf alarmiert und sich um den Schwerverletzten gekümmert. Die eingetroffenen Einsatzkräfte intensivierten die Rettungsmaßnahmen und brachten den 48-Jährigen in den Schockraum einer Münchner Klinik.

Über den gesundheitlichen Zustand des Mannes konnte die Feuerwehr am Abend noch nichts sagen, ebenso wenig darüber, wie es zu dem Unfall gekommen war.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusImmobilienmarkt
:Mieten in München steigen drastisch

Altbau-Wohnungen kosten schon mehr als 20 Euro pro Quadratmeter. Und der Maklerverband IVD sieht reichlich "Stoff für künftige Steigerungen". Wie die Preise in den Stadtvierteln auseinandergehen - ein Überblick.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: