bedeckt München 16°

Verkehrsprojekt:Tunnel-Entscheidung für Englischen Garten fällt im Sommer

Eröffnung des Informationspavillons zum Tunnel unter dem Englischen Garten mit Alt-OB Hans Jochen Vogel

So könnte es aussehen, wenn der Tunnel gebaut wird. Für die Wiedervereinigung des Englischen Garten setzt sich eine Initiative seit Jahren ein.

(Foto: Florian Peljak)
  • Der Freistaat unterstützt den Bau eines Tunnels durch den Englischen Garten mit 35 Millionen Euro - das hat Münchens Oberbürgermeister Reiter nun schriftlich.
  • Nun will Reiter eine rasche Entscheidung über die Röhre, noch vor der Sommerpause 2017 soll der Stadtrat abstimmen.

Im Rathaus ist dieser Tage lang ersehnte Post eingetroffen: Finanzminister Markus Söder (CSU) hat Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) nun auch schriftlich zugesichert, dass der Freistaat den Bau eines Straßentunnels durch den Englischen Garten zur Verlegung des Mittleren Rings unter die Oberfläche mit 35 Millionen Euro unterstützen wird.

Die Staatsregierung hatte diese Summe bereits Ende Juli überraschend zugesagt, Reiter bestand jedoch auf die Schriftform, ehe er weitere Planungsschritte einleiten wollte. Nun bestätigte seine Sprecherin, dass Reiter das Planungsreferat der Stadt gebeten habe, noch vor der Sommerpause 2017 dem Stadtrat einen Baubeschluss zur Abstimmung vorzulegen.

Mittlerer Ring Der Mittlere Ring liegt wie ein Würgehalsband um die Innenstadt
Verkehr

Der Mittlere Ring liegt wie ein Würgehalsband um die Innenstadt

Viele Münchner Autofahrer verbringen einen Großteil ihrer Freizeit im Stau. Warum tun wir uns das an? Und warum lässt die Stadt es zu?   Von Karl Forster

Die Gesamtkosten für den Bau der 380 Meter langen Röhre werden auf 125 Millionen Euro geschätzt, die restlichen 90 Millionen Euro müssen wohl vor allem von der Stadt getragen werden. Allerdings haben Reiter und der Stadtrat immer wieder betont, dass man sich auch Geld von privaten Sponsoren wünsche.

Die gibt es: Seit Jahren kämpft vor allem die Stiftung "Ein Englischer Garten" um den Bau des Tunnels. Zu den Initiatoren gehört der Architekt Hermann Grub, er erwartet eine Großspende der Allianz-Umweltstiftung in Höhe von einer Million Euro. Weitere Unternehmen hätten ihre Unterstützung bekundet, sobald das Projekt beschlossen sei. Wie viel Geld tatsächlich über Sponsoren zusammen kommt, ist aber offen.

Einen weiteren Ring-Tunnel will die Stadt an der Landshuter Allee bauen. Ob sich dieses Vorhaben verzögert, wenn der Stadtrat den deutlich günstigeren und einfacher zu bauenden Tunnel unter dem Englischen Garten beschließt, ist offen. "Das werden die Verkehrsplaner prüfen", sagte Reiter mit Verweis auf zahlreiche andere Bauprojekte wie die zweite S-Bahn-Stammstrecke, den Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor oder den Neubau des Hauptbahnhofs. Um die Bürger nicht zu stark zu belasten, könne man nicht alles parallel bauen.

Verkehr in München Tramfahren in Schwarz-Weiß Bilder
Bilder

Verkehrsentwicklung

Tramfahren in Schwarz-Weiß

So hat sich der Verkehr in München verändert: Wir haben die SZ-Leser um die schönsten historischen Fotos gebeten - das Ergebnis reicht von Wildparken an der Münchner Freiheit bis zu Blasmusik in der U6.