Champagner für 198 Euro

Bei "Schindler's Delikatessen" im Feinkostladen stehen üppige Geschenkekörbe hoch im Kurs. Da darf's auch ein bisschen mehr sein an ausgesuchten Leckereien wie ausgefallene Spirituosen, Gebäck und Wurstwaren. Körbe bis zu 480 Euro sind heuer schon rausgegangen. Kaviar, früher Synonym für Luxus und in handtellergroßen Dosen in der Kühlvitrine, ist inzwischen eher out. "Gilt einfach als dekadent", sagt Inhaber Brigitte Irmer. In ist hingegen Gin, gern mit nummerierter Flasche aus kleiner, feiner Destillerie. Für Liebhaber von apartem Champagner holt die Sommerlière des Hauses, Viola Bittlmeyer (im Bild), eine Holzkiste mit einer 1,5 Liter Flasche vom obersten Regal. Castelnau Champagner, Jahrgangssekt von 1996, degorgiert am 4. Mai 2017, limitiert auf nur 150 Flaschen. Kostenpunkt pro Bouteille: 198 Euro.

Bild: Nila Thiel 21. Dezember 2018, 14:442018-12-21 14:44:12 © SZ vom 19.12.2018/vewo