bedeckt München 22°

Landratsamt Starnberg:Was Autofahrer beim Führerschein-Tausch beachten müssen

Bundesrat berät Plan zum Umtausch von Führerscheinen

Wer seinen alten Führerschein mit dem Jugendfoto aus Nostalgie behalten möchte, darf das entwertete Papier nach dem Umtausch behalten.

(Foto: Oliver Berg/dpa)

Etwa 90 000 Autofahrer im Landkreis sind verpflichtet, ihre alten Lappen in EU-Kärtchen umzutauschen. Das kostet Geld, Zeit und macht viel Arbeit.

Fast alle Autofahrer müssen in den nächsten Jahren zum Landratsamt: Etwa 90 000 Menschen sind verpflichtet, ihren alten Führerschein innerhalb einer Frist gegen einen neuen umzutauschen. Knapp 50 000 von ihnen dürften nach Einschätzung des Landratsamtes noch einen alten grauen oder rosafarbenen Lappen mit sich herumtragen. Betroffen von der Umtauschaktion sind aber auch Besitzer einer Fahrerlaubnis im Scheckkartenformat, die vor 2013 ausgestellt wurde und unbefristet gültig ist.

Die Ankündigung der Europäischen Union, die internationale Vielfalt an unterschiedlichen Führerscheinen durch ein einheitliches Kärtchen zu ersetzen, wird den Behörden viel Arbeit bescheren. Das Landratsamt geht davon aus, dass die Führerscheinstelle mehr Mitarbeiter braucht.

Allerdings ist bis zum Umtausch auch noch etwas Zeit. Gleichwohl sollten Autofahrern, die bei einer Kontrolle nur eine zerfledderte Pappe und ein Foto der Marke "unerkennbar" vorweisen können, ihren Führerschein unabhängig von den Fristen erneuern. Manch Polizist in Österreich oder Italien versteht nur wenig Spaß, wenn das Foto im Führerschein mit der Realität kaum mehr etwas gemeinsam hat.

Den Auftakt machen die Jahrgänge 1953 bis 1958, die ihre Fahrerlaubnis bis zum 19. Januar 2022 erneuert haben müssen. Danach geht es jahrgangsweise nach einem Staffelplan weiter, den der Bundesrat beschlossen hat. Gleichwohl steht es jedem frei, seinen Führerschein vorher zu tauschen. Bis zum letzten Tag sollten Autofahrer ohnehin nicht warten. Denn der Umtausch ist zwar schnell beantragt - bis das gedruckte Kärtchen hergestellt ist und abgeholt werden kann, vergehen Wochen.

Mitzubringen ist ein aktuelles biometrisches Passfoto. Wer aus nostalgischen Gründen am alten Lappen mit dem Foto aus Jugendtagen hängt, darf das entwertete Papier behalten. Landratsamtssprecher Stefan Diebl kennt weitere Details.

Wen trifft die Umtauschregelung für alte Führerscheine, wen nicht?

Stefan Diebl: Von der Tauschregelung sind alle Bewohner betroffen, welche derzeit über einen Papierführerschein oder einen unbefristeten Führerschein im Scheckkartenformat verfügen. Seit 19. Januar 2013 werden nur noch befristete Führerscheine ausgestellt. Diese Personen sind von der Umtauschpflicht demnach nicht betroffen, müssen aber nach 15 Jahren Gültigkeitsdauer wieder einen Führerschein beantragen, also frühestens ab 2028.

Wie viele Autofahrer haben bereits auf das Kartenformat getauscht?

Seit Einführung des Kartenführerscheines am 1. Januar 1999 haben circa 46 500 Personen ihren Führerschein umgetauscht. Es kann allerdings nicht differenziert werden, wie viele davon ihren Papierführerschein aufgrund der gesetzlichen Verpflichtung zum Umtausch beantragt haben. Der Umtausch erfolgt oft aus anderen Gründen. Beispielsweise musste bei einer Ausstellung eines internationalen Führerscheins bereits der Umtausch auf eine Scheckkarte vollzogen werden.

Wie zeitaufwendig ist die Umschreibung des Führerscheins?

Die reine Bearbeitungszeit bei den Mitarbeitern der Fahrerlaubnisbehörde beträgt durchschnittlich circa 20 Minuten. Bis der Führerschein allerdings an die Person tatsächlich ausgehändigt werden kann, dauert es nach Antragstellung bis zur Bearbeitung und Bestellung, Herstellung und Versand bei der Bundesdruckerei zwischen vier und sechs Wochen.

Wird das Landratsamt neue Mitarbeiter einstellen müssen?

Umtauschfristen

Führerscheine, die bis Ende 1998 ausgestellt worden sind

Geburtsjahr des Fahrers und Frist bis zum Umtausch:

Vor 1953 bis zum 19. Januar 2033

1953 bis 1958 bis zum 19. Januar 2022

1959 bis 1964 bis zum 19. Januar 2023

1965 bis 1970 bis zum 19. Januar 2024

1971 oder später bis zum 19. Januar 2025

Führerscheine, die von 1999 an ausgestellt worden sind

Ausstellungsjahr und Frist bis zum Umtausch:

1999 bis 2001 bis zum 19. Januar 2026

2002 bis 2004 bis zum 19. Januar 2027

2005 bis 2007 bis zum 19. Januar 2028

2008 bis zum 19. Januar 2029

2009 bis zum 19. Januar 2030

2010 bis zum 19. Januar 2031

2011 bis zum 19. Januar 2032

2012 bis 2013 bis zum 19. Januar 2033

Eine personelle Verstärkung wird in diesem Zusammenhang sicher erforderlich. Den genauen Personalbedarf werden wir in diesem Jahr anhand der Zahlen und Staffelungen noch näher berechnen.

Wie lange sind die neuen Führerscheinpapiere gültig?

Die neuen Führerscheine sind 15 Jahre lang gültig. Zur Verlängerung ist dann ein Antrag, ein aktuelles biometrisches Foto, sowie der derzeitige Führerschein und ein Ausweisdokument erforderlich.

Wie hoch sind voraussichtlich die Umschreibungsgebühren?

24 Euro für den Umtausch von Papier in Karte, 31 Euro für den Umtausch von unbefristeter Karte in eine befristete Karte.

Was kostet ein Verstoß, wenn man den Führerschein nicht tauscht?

Wenn in einer Verkehrskontrolle festgestellt wird, dass man keinen gültigen Führerschein mit sich führt, kann ein Bußgeld von zehn Euro verhängt werden.

Wie war bislang die Nachfrage am Landratsamt nach der neuen Fahrerlaubnis?

Gemischt, mal mehr, mal weniger - abhängig davon, was gerade in den Medien berichtet wird.