bedeckt München 21°
vgwortpixel

Psychologie:"Corona ist für Traumatisierte ein Trigger"

Starnberg: Psychologin Bettina Gäbhard

"Diese Situation bedeutet Stress, das will ich nicht schönreden", sagt Bettina Gäbhard.

(Foto: Nila Thiel)

Bettina Gäbhard therapiert wegen der Ausgangsbeschränkungen online. Die Psychologin über Anteilnahme in Zeiten der Distanzierung und darüber, was man tun kann, wenn zu Hause die Emotionen hochkochen.

Bettina Gäbhard ist Diplom-Psychologin mit psychotherapeutischer Praxis in Starnberg. Seit mehr als 25 Jahren empfängt sie Patienten. Jetzt bietet die 57-Jährige Online-Therapie und Video-Sprechstunden an. Außerdem ist sie im Vorstand des Traumahilfezentrums in München und bietet dort mit ihren Kolleginnen und Kollegen derzeit täglich für zwei Stunden ein Corona-Krisentelefon unter der Rufnummer 089/413279523 an, explizit auch für Anrufer aus dem Landkreis Starnberg.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Coronavirus
Warten auf die zweite Welle
Teaser image
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Finanzbloggerin
"Wenn mir Sparen Freiheit verschafft, was ist daran uncool?"
Teaser image
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Zur SZ-Startseite