LandtagswahlDas sind alle Direktkandidaten im Stimmkreis Starnberg

Zwölf Bewerber treten am 14. Oktober bei der Landtagswahl an. Hier eine Vorstellung - von der CSU bis zur Veganer-Partei.

CSU

Seit bald vier Jahren sitzt Ute Eiling-Hütig aus Feldafing als Abgeordnete des Stimmkreises Starnberg im bayerischen Landtag, und dort möchte sie auch noch mindesten eine weitere Legislaturperiode bleiben. Bereits im vergangenen Oktober wurde die 50-Jährige fast einstimmig als Direktkandidatin der CSU nominiert. Die promovierte Historikerin und Mutter einer Tochter ist auch Kreisrätin in Starnberg, Fraktionssprecherin im Feldafinger Gemeinderat, Ortsvorsitzende und Mitglied im CSU-Kreisvorstand. In einer Arbeitsgruppe der Landtagsfraktion setzt sie sich für Chancengerechtigkeit zwischen Frauen und Männern ein. Gesundheits- und Bildungspolitik sind weitere thematische Schwerpunkte. Als Mitglied des Bildungsausschusses des Landtags ist es ihr Ziel, Kindern und Jugendlichen optimale und individuelle Bildungschancen zu bieten. Sie will außerdem "mittelständische Betriebe stärken und überflüssige Bürokratie abbauen".

Bild: Franz Xaver Fuchs 20. September 2018, 12:472018-09-20 12:47:35 © SZ vom 20. September 2018