bedeckt München 22°

Brand in Feldafing:Rentner will sein Auto löschen - und wird dabei verletzt

Feldafing: Hausbrand Lennestrasse

Etwa 80 Feuerwehrleute sind im Einsatz, um die Flammen so schnell wie möglich unter Kontrolle zu bringen. Der Brand war gegen 13.30 Uhr gemeldet worden.

(Foto: Nila Thiel)
  • Zweiter Brand am Starnberger See innerhalb weniger Stunden.
  • Diesmal brennt ein Auto in einer Garage. Die Flammen greifen auf das dazugehörige Wohnhaus über.
  • Ein Bewohner wird leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 000 Euro.

Nach dem Feuer in dem 120 Jahre alten Bootshaus in Berg in der Nacht zum Dienstag hat es am Starnberger See am Mittag erneut gebrannt. Durch einen technischen Defekt fing das Auto eines 79-jährigen Rentners, das in dessen Garage in Feldafing abgestellt war, Feuer. Die Flamme schlugen schnell auch auf das Wohnhaus über.

Insgesamt entstand dadurch, nach ersten Schätzungen der Polizei, ein Sachschaden in Höhe von etwa einer halben Million Euro. Der Rentner hatte noch versucht, sein Auto mit einem Wasserschlauch zu löschen. Dabei verletzte er sich leicht am Arm und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz waren etwa 80 Kräfte der umliegenden Feuerwehren.