Kinder von Leihmüttern Zittern um die Elternschaft

Behörden und Gerichte haben unterschiedliche Positionen zur Leihmutterschaft. Das ist für Familien belastend.

(Foto: shutterstock)

Joachim und Robert Maier haben mit Hilfe einer Leihmutter einen Sohn bekommen. Sie wollen beide als Väter anerkannt werden - und geraten in eine Zerreißprobe zwischen Behörden und Gericht.

Von Ana Maria Michel

Ein fröhlicher Junge, der auf einem Klettergerüst herumturnt. Joachim Maier ist stolz, als er das Foto von Samuel auf seinem Smartphone zeigt. Sein Sohn ist vier Jahre alt, er wächst im Münchner Osten in einem Haus mit Garten auf, geht in den Kindergarten, einmal pro Woche ist Oma-und-Opa-Tag. Samuel hat es gut und seit es ihn gibt, ist der Traum seiner Eltern wahr geworden. "Wir wollten immer eine Familie sein", sagt Maier. Was seine Familie jedoch besonders macht, ist nicht ...

Familie "Wir brauchen mehr Dreck, mehr Schlamm, mehr Pfützen"

Familie und Kinder

"Wir brauchen mehr Dreck, mehr Schlamm, mehr Pfützen"

Spielplätze werden immer sicherer. Vor allem in den USA sehen sie oft aus wie Gefängnishöfe. Nun sorgt ein Familienbetrieb aus Oberbayern wieder für mehr Spaß am Spiel.   Von Claus Hulverscheidt