Kino:Abschied aus Landsberg

Das Snowdance Film Festival gibt neuen Standort bekannt.

Mit der Preisvergabe endete am Wochenende das Snowdance Independent Film Festival. Es war aber nicht nur der Abschluss einer Hybrid-Veranstaltung, bei der Filme auf großer Leinwand aufgeführt sowie online gestreamt wurden, sondern auch der Abschied aus Landsberg am Lech. Wie Festivalleiter Tom Bohn bereits im Vorfeld bekannt gab, zieht Snowdance um, wegen der in seinen Augen zu strengen bayerischen Corona-Politik. Am Preisverleihungsabend wurde auch der neue Festival-Standort verkündet: Zukünftig soll Snowdance in der Ruhrgebietsmetropole Essen stattfinden. Mit einer Einwohnerzahl von mehr als einer halben Million Menschen erreicht man dort ein größeres Publikum - ob die Corona-Politik in Nordrhein-Westfalen festivalfreundlicher ist, wird sich dagegen noch herausstellen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB