Kindermord-Prozess Die Sklavenhalterin

Die 27-jährige Deutsche Jennifer W. beim Prozess in München. Sie ist wegen Mordes durch Unterlassen angeklagt.

(Foto: Getty Images)

Die deutsche IS-Kämpferin Jennifer W. ist wegen Mordes durch Unterlassen angeklagt. Sie soll ein angekettetes fünfjähriges Mädchen verdurstet haben lassen. Deren Mutter Nora B. wurde wie eine Sklavin gehalten und musste zusehen, wie ihr Kind starb.

Von Lena Kampf und Annette Ramelsberger

Sie trug ein pinkfarbenes Kleid und kleine, rote Schuhe. In diesen Schuhen stand sie im Hof, an ein Gitterfenster gekettet. Eine Fünfjährige, in der sengenden Sonne des Iraks, bei 45 Grad. "Mama", krächzte das kleine Mädchen. Bewegen konnte sie sich nicht. Ihre Hände waren mit Handschellen über Kreuz an das Fenster gekettet. Dieses Bild, ihr kleines Mädchen in einem rosa Kleid -, das ist die letzte Erinnerung der Mutter an ihre lebende Tochter.

Ihr Kind ist verdurstet. Und die Mutter ...

Islamismus "Bin Sonntag wieder da. Linda"

Deutsche IS-Kämpferin

"Bin Sonntag wieder da. Linda"

Der "Islamische Staat" ist zerschlagen. Aber seine Frauen, Kinder und Männer irren noch umher. Ein Treffen in Bagdad mit der 17-jährigen Linda W. aus Sachsen.   Von Volkmar Kabisch, Georg Mascolo, Amir Musawy und Nicolas Richter