Olympia-Attentat 1972 "Gehen Sie da bloß nicht rein, es ist grauenhaft"

Stephan Kayser sollte im Auftrag der Polizei eine Dokumentation von den "heiteren Olympischen Spielen" drehen - und war als erster am Tatort.

(Foto: Catherina Hess)

Journalist und Filmemacher Stephan Kayser geriet 1972 mitten in das Olympia-Attentat, bei dem palästinensische Terroristen israelische Sportler töteten. In einem Dokumentarfilm sind seine Aufnahmen zu sehen.

Interview von Gerhard Fischer

Stephan Kayser, 70, hatte als Kind eine paar Filmrollen. Er spielte bei "Drei Männer im Schnee" mit und als Zwölfjähriger bei "Kai aus der Kiste". Später war er Journalist und Filmemacher. Er drehte 1972 für die Münchner Polizei und das Bayerische Innenministerium einen Dokumentarfilm über das Sicherheitskonzept - und geriet dabei mitten in das Attentat, bei dem palästinensische Terroristen israelische Sportler angriffen und töteten.

SZ: Herr Kayser, wie kamen Sie denn dazu, für Polizei und Staat diesen Film zu drehen? ...