bedeckt München 23°
vgwortpixel

Tipps fürs Wochenende:Weltkindertag, Rugby und Filmkunst aus Brasilien

Zum Weltkindertag findet ein Fest des Spiels, der Bewegung und der Kreativität statt.

Zum Weltkindertag findet ein Fest des Spiels, der Bewegung und der Kreativität statt.

(Foto: Stephan Rumpf)

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Für Freitag:

  • Um den Weltkindertag zu feiern, organisieren die Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt und das Jugendkulturwerk München ein Fest des Spiels, der Bewegung und der Kreativität. Unter dem Motto "Gemeinsam zusammen spielen" findet es auf der Grünanlage an der Herterichstraße 139 und dem Gelände des TSV Solln statt. Das Programm läuft von 14 bis 18 Uhr.
  • Die Sängerin Fola Dada präsentiert ihr erstes Album "Earth" in der Unterfahrt. Sie hat bereits Erfahrungen in der Jazz-Szene gesammelt - als Sängerin der Band Hattler und als regelmäßiger Gast der SWR-Bigband. Trotzdem ließ sie sich vier Jahre Zeit, um ihr Können in ihrem ersten Solo-Album zu bündeln. Dort setzt sich die nigerianisch-deutsche Sängerin mit Identität, Natur und Heimat auseinander. Den von Soul und Elektroanklängen geprägten Sound bringt sie ab 21 Uhr auf die Bühne. Der Eintritt kostet 22 Euro.
  • Mit seinem Kollegen Oberst Pickering wettet Phonetik-Professor Henry Higgings, aus der Straßengöre Eliza eine Lady zu machen. Der Staatsintendant des Gärtnerplatztheaters, Josef E. Köpplinger, hat den Musical-Klassiker "My Fair Lady" in einer bairischen Version in Szene gesetzt. Er dreht sich um die Frage, was den Menschen ausmacht - seine Herkunft oder seine Sprache? Das Stück eröffnete die neue Spielzeit am Theater, jetzt gibt es noch bis zum 11. Juli 2020 Aufführungen. Am Freitag beginnt das Musical um 19.30 Uhr, Tickets gibt es ab 10 Euro.
Kultur in München Ein neues Festival für die Stadt
Kultur in München

Ein neues Festival für die Stadt

Schon im kommenden Sommer könnte der "Lollapalooza"-Ableger im Olympiastadion Premiere feiern - allerdings unter einem anderen Namen: Superbloom.   Von Philipp von Nathusius

Für Samstag:

  • Am Samstag können Freunde klassischer Musik beim Tag der offenen Tür der Bayerischen Philharmonie einen Eindruck davon bekommen, was hinter den Kulissen abläuft. Dabei verwandelt sich die Heimat der Philharmonie von 11 bis 17 Uhr in ein klingendes Haus voller Überraschungen. Die Devise heißt Hören, Erleben, Mitmachen und Entdecken.
  • Unter dem Motto "Pressefreiheit unter Druck" wird am Samstagabend darüber diskutiert, wie ungarische und polnische Journalisten die zunehmenden Einschränkungen der Pressefreiheit in ihren Heimatländern wahrnehmen. Dazu kommen der leitende Redakteur des ungarischen Wochenmagazins HVG, Márton Gergely, und der Außenpolitikchef der polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza, Bartosz Wielinski, zu einem Podiumsgespräch in die Kammer 2 der Kammerspiele in der Falckenbergstraße 1. Los geht es um 20 Uhr.
  • Die hohe Schneiderkunst, die Haute Couture, prägen handgefertigte Details wie Spitzen, Stickereien, Kunstblumen und Federarbeiten von qualifizierten Spezialisten. Die Ausstellung "Die Werkstätten der Haute Couture" in der Galerie Handwerk zeigt, welche kunsthandwerklichen Bereiche die Haute Couture mitgestalten und in welchen Ateliers in Frankreich, Großbritannien, der Schweiz oder Deutschland deren Schöpfer arbeiten. Die Ausstellung geht bis zum 05. Oktober und ist dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Für Sonntag:

  • Am internationalen Tag des Friedens wird weltweit Waffenstillstand und Gewaltlosigkeit angestrebt. Unterstützt wird er durch die Vereinten Nationen. Um darauf aufmerksam zu machen, haben sich sechs Erzähler zusammengetan, um Geschichten über Friedensbildung im Ars Musica-Laden zu erzählen. Die Erlöse des Benefizabends werden an Erzähler ohne Grenzen gespendet. Sie erzählen in Krisengebieten Geschichten um Kriegstraumata zu lindern und Kulturen zu vereinen. Los geht es um 19 Uhr in der Plinganserstraße 6. Die Karten kosten 25 Euro.
  • Zum zweiten Mal findet im Olympiastadion das große Turnier im Siebener-Rugby statt. Dabei sind einige der erfolgreichsten Nationalmannschaften - beispielsweise der amtierende Weltmeister Neuseeland und das deutsche Team, das im Juli Europameister im Siebener-Rugby wurde. Das Stadion wird am Sonntag um 10 Uhr geöffnet, um 11Uhr geht das erste K.O.-Spiel los. Tickets gibt es ab 31 Euro.
  • Am Sonntag haben Film-Fans nochmal die Chance, das Mostra Brasil Filmfest zu besuchen. Es zeigt die filmische Bandbreite Brasiliens - von preisgekrönten Werken anerkannter Regisseure bis hin zu kreativen Kurzfilmen einer neuen Generation. Hier melden sich starke brasilianische Stimmen zu Wort und berichten aus ihrer Sicht von dem südamerikanischen Land. Zum Abschluss laufen am Sonntag im Gasteig zwei Filme: Abaixo A Gravidade (Unterhalb der Schwerkraft) um 17 Uhr und Arábia um 20 Uhr. Die Tickets kosten jeweils 7 Euro.
Oktoberfest Öffnungszeiten und Highlights beim Oktoberfest 2019

Wiesn-Lexikon

Öffnungszeiten und Highlights beim Oktoberfest 2019

Wie lange haben die Zelte geöffnet? Was muss ich beim Oktoberfestbesuch beachten? Und was sind die wichtigsten Termine während der Wiesn? Ein Überblick.