Neuperlach:Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lichtmast

Neuperlach: Ein Taxifahrer stirbt nach einem Unfall (Symbolbild).

Ein Taxifahrer stirbt nach einem Unfall (Symbolbild).

(Foto: Hannes P Albert/dpa)

Passanten finden den 52-Jährigen bewusstlos in seinem Taxi. Im Krankenhaus stirbt er.

Ein 52-jähriger Taxifahrer ist am Donnerstag auf dem Karl-Marx-Ring in Neuperlach gegen einen Lichtmast geprallt und danach im Krankenhaus gestorben. Passanten fanden den Bewusstlosen in seinem Auto, verständigten den Notruf und leisteten Erste Hilfe. Unter laufender Reanimation kam er in ein Krankenhaus, wo er laut Polizei aber starb.

Der Taxifahrer war gegen 22.45 Uhr von der Ständlerstraße kommend in südlicher Richtung unterwegs. Beim Wechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen sei er aus noch unbekannter Ursache gegen ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto gestoßen. Der Aufprall habe ihn dann nach links auf den Grünstreifen und gegen den Lichtmast geschleudert, sagte ein Polizeisprecher.

Ob eine Vorerkrankung Auslöser des Unfalls gewesen ist, der Mann daran oder an den Folgen des Unfalls starb, müsse noch ermittelt werden. Während der Unfallaufnahme war der Karl-Marx-Ring komplett gesperrt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEnergiepreise explodieren
:Schockierende Abrechnungen: Was Gaskunden jetzt tun können

Wie stark die Gaspreise steigen, erleben viele Kunden gerade an den Jahresrechnungen. Kein Wunder, dass die Stadtwerke mit Anfragen überrannt werden.

Lesen Sie mehr zum Thema