Neue Masche von Trickbetrügern:Wieder falsche Handwerker mit falschen Polizisten unterwegs

Der Mummenschanz geht weiter: Diesmal sind die Trickbetrüger mit ihrer neuen Masche in Berg am Laim und Hasenbergl aufgetreten - nicht immer mit Erfolg.

Erst am Freitag hatte die Polizei vor einer neuen Masche von Trickbetrügern gewarnt, nun sind sie wieder mit ihrem regelrechten Theaterstück aufgetreten: Dabei erscheint zunächst ein falscher Handwerker an der Haustür von Seniorinnen und Senioren, der kurz darauf von zwei ebenso falschen Polizisten des Trickdiebstahls bezichtigt und vermeintlich festgenommen wird. Den Trubel nutzt das Trio, um in der Wohnung an Geld und Wertsachen zu kommen.

Im Hasenbergl erbeuteten Unbekannte am Samstagmittag so laut Polizei mehrere Hundert Euro bei einer 91-Jährigen. Am Freitagnachmittag blieb es in Berg am Laim beim Versuch, weil die 79-jährige Bewohnerin nichts Wertvolles in der Wohnung hatte. Bereits am Vormittag war in dem Stadtteil ein Trio in Erscheinung getreten, das von einer Festnahme im Anwesen fabulierte, von einer 82-jährigen Bewohnerin aber nicht eingelassen wurde.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: