Technisches HilfswerkHannibal pumpt in Höchstgeschwindigkeit

Die Schmutzwasserkreiselpumpe kam in München zum Einsatz, als der S-Bahn-Tunnel voller Wasser war. Doch das Technische Hilfswerk hat noch mehr Geräte für besonders schwierige Einsätze.

Von Max Ferstl und Philipp von Nathusius

Wenn in Deutschland ein Fluss über die Ufer tritt, wenn ein Gebäude einstürzt oder der Strom lange ausfällt - wenn also irgendetwas schief geht, dann rückt oft das Technische Hilfswerk an. Am Dienstag stand in München der S-Bahnschacht zwischen Hauptbahnhof und Hackerbrücke unter Wasser und der Zugverkehr still. Die Feuerwehr versuchte, das Wasser abzusaugen, doch erst das THW schaffte es, die Gleise trocken zu legen. Weil bekanntlich alles eine Frage der richtigen Ausrüstung ist - ein Blick in den Geräteschuppen des THW.

Bild: Shar Per 8. August 2019, 13:362019-08-08 13:36:47 © SZ vom 08.08.2019/amm