Pilotprojekt:Radfahren auf dem Friedhof

Bislang ist das Radfahren auf den Friedhöfen streng verboten, doch das könnte sich nun ändern: Auf dem Westfriedhof beginnt am Wochenende ein bisher einmaliges Pilotprojekt, bei dem im Rahmen der Stadtsanierung in Moosach das Radfahren erlaubt wird, teilt das Rathaus mit. Die Städtischen Friedhöfe prüfen bis Oktober die Freigabe einzelner Bereiche, in denen keine Bestattungen stattfinden. Damit will die Stadt herausfinden, ob sich der Radverkehr mit der Friedhofsnutzung verträgt. Denn der denkmalgeschützte Westfriedhof sei nicht nur ein wichtiger Ort für Trauer und Gedenken - sondern auch für Erholung.

Der Startschuss fällt bei einem Aktionstag am Samstag, 21. Mai, der von zehn bis 15 Uhr am Eingang an der Dachauer Straße stattfindet. Auf dem Programm stehen zu jeder vollen Stunde Friedhofsführungen sowie zwischen zwölf und 15 Uhr Rikschatouren durch den Friedhof. Auch das Angebot an Generationenbänken auf dem Westfriedhof wird erweitert. Das Stadtteilmanagement informiert zudem über den aktuellen Stand der Sanierung in Moosach, um 14 Uhr ist eine Fahrradtour durch das Sanierungsgebiet geplant.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB