bedeckt München 21°
vgwortpixel

München heute:Ratschläge zur politischen Bildung / Raserunfall auf der A 95

Schulbeginn Baden-Württemberg

Wie geht man als Lehrer mit politischen Fragen seiner Schüler um? Ein Papier der Stadt soll helfen.

(Foto: dpa)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Seitdem das Internet auch als Pranger funktioniert, haben es Münchens Lehrer nicht immer leicht. Vor allem sehr rechte Kreise werfen den Pädagogen bei missliebigem Engagement im Netz vor, politisch nicht so neutral so zu sein, wie man das in dieser Position sein sollte. Das geht hin bis zur Androhung rechtlicher Schritte.

Soll man also aus Neutralitätsgründen akzeptieren, wenn etwa ein Politiker formuliert, dass Hitler und der Nationalsozialismus angeblich nur eine Randnotiz der deutschen Geschichte seien? Auf keinen Fall, empfiehlt ein Papier zur Demokratieerziehung, das die Münchner Stadtspitze zur Unterstützung der Lehrer herausgegeben hat und an den 124 städtischen Schulen verteilen ließ. Grundprinzip: Was darf man als der Demokratie verpflichteter Lehrer sagen und was fällt unter einseitige politische Meinungsmache?

Für alle Fälle weist die Stadt noch einmal darauf hin, was sie in Zeiten antidemokratischer Hetze in den sozialen Medien ihren Lehrern notfalls auch bieten kann: juristische Unterstützung.

DAS WOCHENENDE IN MÜNCHEN

Teurer Wasserschaden in Teppichgeschäft Weil in einer darüberliegenden Zahnarztpraxis offenbar ein Wasserschlauch geplatzt war, sind stapelweise edle Teppiche schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Zum Artikel

Tödliche Raserei auf Garmischer Autobahn Zwei junge Männer verunglücken mit einem Sportwagen auf der A 95 zwischen München und Starnberg. Der 23-jährige Fahrer stirbt. Die Feuerwehr spricht von einem "Hochgeschwindigkeitsunfall". Zum Artikel

Frauen - nicht in Stein gemeißelt Der Stadtraum erzählt mit seinen Monumenten, Skulpturen und Straßennamen fast ausschließlich die Geschichte von Männern. Die CSU will das nun ändern. Zum Artikel

Modellversuch "Flexi Parken": Schilder stiften Verwirrung Es ist ein deutschlandweit einmaliger Versuch: In der Luisenstraße dürfen tagsüber Radler und nachts Autos parken. Doch das Projekt läuft schleppend an - auch weil geeignete Schilder fehlen. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Zweiter Weltkrieg "Da kommt etwas Unheimliches"

Kriegsbeginn vor 80 Jahren

"Da kommt etwas Unheimliches"

Es ist der 31. August 1939, der letzte Friedenstag. Eine junge Frau heiratet, ein Bub ist mit seinen Eltern in den Ferien und ein junger Mann verabschiedet sich von seinem Vater.   Von Christina Hertel, Gudrun Passarge und Claudia Wessel

Familie Grenzen der Kindheit

Multimedia-Reportage

Grenzen der Kindheit

In einer der ältesten Elterninitiativen Münchens sollten sich die Kinder in aller Freiheit entwickeln können. Doch dann kam ein Zaun. Und die Frage: Was ist gut für ein Kind?

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg