Haidhausen:Schlafender Obdachloser von Auto überrollt - Fahrer lässt ihn einfach liegen

Haidhausen: In Haidhausen ist ein Obdachloser von einem Auto überrollt und schwer verletzt worden.

In Haidhausen ist ein Obdachloser von einem Auto überrollt und schwer verletzt worden.

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa)

Der Mann übernachtete in seinem Schlafsack vor der Ausfahrt einer privaten Tiefgarage, als er überfahren wird. Nun bittet die Polizei um Hinweise.

Donnerstagnacht ist ein 43 Jahre alter Obdachloser in Haidhausen von einem Auto überfahren und schwer verletzt worden. Der Mann hatte sich in einem Schlafsack vor die Ausfahrt einer privaten Tiefgarage in der Rosenheimer Straße auf Höhe der Schleibingerstraße gelegt. Gegen 3.30 Uhr wollte offensichtlich eine Person in einem Auto die Tiefgarage verlassen, dabei überrollte das Fahrzeug den schlafenden Mann. Der Fahrer oder die Fahrerin entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung vom Unfallort, ohne sich um das Opfer zu kümmern.

Eine Anwohnerin, die auf die Hilferufe des Mannes aufmerksam geworden war, verständigte den Rettungsdienst. Mit einem Beckenbruch, Lungenverletzungen und zahlreichen Blutergüssen wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Die ermittelnde Münchner Verkehrspolizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Hergang des Geschehens und insbesondere dem flüchtigen Fahrzeug machen können, sich mit dem Unfallkommando in Verbindung zu setzen, Telefonnummer: 089/6216-3322.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKleine Hochhäuser im Münchner Osten
:2500 neue Wohnungen in der Messestadt

Es ist eines der größten Neubauprojekte in München: der fünfte Bauabschnitt der Messestadt Riem. Nun hat der Stadtrat beschlossen, wie er aussehen soll.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: