Coronavirus:Inzidenz auf Rekordhoch

Die Sieben-Tage-Inzidenz in München ist so hoch wie nie zuvor: Bei 948,9 lag sie laut Robert-Koch-Institut an diesem Mittwoch. Der Wert ist in den vergangenen Tagen sprunghaft angestiegen. Am Mittwoch vor einer Woche lag die Inzidenz noch bei 596,8. Der aktuelle Wert übersteigt den bisherigen Höchststand während der vierten Welle. Dieser lag am 19. November bei 754 - was jedoch vor allem an der nachträglichen Erfassung zurückliegender Fälle seitens des Gesundheitsamts lag. Bereits eine Woche später sank der Wert auf 490. Mit aktuell 3183 erreicht die Zahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen beinahe den Rekordwert von 3565 aus der vierten Welle. Auch die Zahl der Einweisungen auf die Corona-Normalstationen in den Kliniken steigt wieder an. Aktuell liegen 224 Covid-Patienten dort, Ende Dezember waren es noch 145.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB