Balanstraße gesperrt:225 Tonnen schweres Brückenteil fällt um

Ein massives, 225 Tonnen schweres Betonteil ist am Montagnachmittag auf der Baustelle einer Bahnbrücke in der Balanstraße umgestürzt. Seither ist die Fahrbahn blockiert, die Polizei rechnet damit, dass die Sperrung bis Freitag dauern werde. An dieser Stelle wird derzeit eine Ersatzbrücke für die Bahnlinie zwischen Haupt- und Ostbahnhof errichtet. Kurz nach 16 Uhr bemerkten Bauarbeiter ein knirschendes Geräusch in der Schalung des vertikal stehenden Betonteils. Sie verließen sofort den Gefahrenbereich, wenig später gab die Stützschalung nach und das Brückenwiderlager kippte auf eine Kiesböschung. Als Folge wurde das angebrachte Auflager nach außen weggezogen und verbogen. Die Feuerwehr sicherte das Bauwerk provisorisch. Verletzt wurde niemand, der Bahnverkehr ist nicht beeinträchtigt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema