Kommunalwahl Neubibergs Bürgermeister hört auf

Neubibergs Bürgermeister Günter Heyland - hier beim Neujahrsempfang in diesem Jahr - verzichtet auf eine weitere Kandidatur.

(Foto: Claus Schunk)

Günter Heyland steht nicht für eine dritte Amtszeit als Bürgermeister von Neubiberg zur Verfügung. Für seine Freien Wähler tritt bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr nun Reiner Höcherl als Kandidat an.

Von Daniela Bode, Neubiberg

Der amtierende Neubiberger Bürgermeister Günter Heyland (Freie Wähler) wird nicht für eine dritte Amtszeit kandidieren. Das hat der 58-Jährige am Dienstagabend bei der Mitgliederversammlung seiner Gruppierung überraschend bekannt gegeben.

Als persönliche Gründe nannte er, dass er weiterhin gesund bleiben möchte, sich mehr Zeit für seine Familie wünscht und beruflich noch einmal etwas anderes machen möchte.

Ins Rennen um das Bürgermeisteramt wird bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr für die Freien Wähler nun Reiner Höcherl gehen. Die Mitglieder entschieden sich bei einer Enthaltung - der Stimme Höcherls selbst - für ihn als Kandidaten.

Die Entscheidung zum Rückzug hatte Heyland nach eigenen Angaben bereits im Herbst vorigen Jahres bei einer Klausur der Freien Wähler getroffen. "Glaubt mir, das ist keine leichte Entscheidung gewesen", sagte Heyland an die Mitglieder gerichtet. Besonders, weil die Zusammenarbeit mit dem Vorstand, der Fraktion und allen Mitarbeitern im Rathaus immer vertrauensvoll gewesen sei.

Der scheidende Rathauschef betonte, dass mit der Unterstützung der Mitglieder der Freien Wähler, der Bürger und der Verwaltung weitreichende Projekte erarbeitet und erreicht worden seien. Er nannte etwa den Ausbau der Kinderbetreuungsplätze sowie das Bürgerzentrum samt Rathaussanierung, und teilweisem Neubau sowie Tiefgarage.

Reiner Höcherl soll das Neubiberger Rathaus für die Freien Wähler verteidigen.

(Foto: oh)

Der nun gekürte FW-Bürgermeisterkandidat Reiner Höcherl engagiert sich bereits an vielen Stellen, unter anderem als Gemeinderat und in der lokalen Agenda 21. Offizielle Aufstellungsversammlung ist am 23. Oktober. Die Neubiberger CSU hat bereits ihren Ortsvorsitzenden Thomas Pardeller als Bürgermeisterkandidat nominiert.