Festival der Nationen:Weltstars der Klassik im Kurort

Festival der Nationen: Elīna Garanča singt Arien bei der Abschlussgala im Kursaal von Bad Wörishofen, ihr Ehemann Karel Mark Chichon leitet das Janáček Philharmonic Orchestra.

Elīna Garanča singt Arien bei der Abschlussgala im Kursaal von Bad Wörishofen, ihr Ehemann Karel Mark Chichon leitet das Janáček Philharmonic Orchestra.

(Foto: Deutsche Grammophon)

Igor Levit, Elīna Garanča und Jonas Kaufmann kommen zu Konzerten nach Bad Wörishofen.

"Furchtlos" sei die Musik Ludwig van Beethovens, sagt Igor Levit im Filmporträt "No Fear", das am 6. Oktober in die Kinos kommt. Wie furchtlos kreativ sich Levit Beethoven vornimmt, kann man live erleben am Freitag, 30. September, im Kursaal von Bad Wörishofen. Wie immer zieht das Festival der Nationen Weltstars der Klassik in den Kneipp-Kurort. Neben Levit spielt auch sein Pianistenkollege Rudolf Buchbinder (28. September). Cello-Star Mischa Maisky könnte am Samstag, 1. Oktober, bei seinem Programm "Cellissimo" im Kursaal fast zum Nebendarsteller werden, wenn sein Konzertpartner, Geiger Christian Li, Jahrgang 2007, mit dem Prix Young Artis of the Year geehrt wird. Schließlich gehört Nachwuchsförderung zum Markenzeichen des Festivals. Schon ein paar Jahre im Geschäft sind Mezzosopranistin Elīna Garanča, sie bestreitet die Abschlussgala mit einem Arienabend (2. Oktober), und Festival-Dauergast Jonas Kaufmann. Er kommt zusammen mit seinem ständigen Liedbegleiter Helmut Deutsch für ein Sonderkonzert am 4. Oktober in den Kurort. Weitere Infos zum Programm und Tickets unter www.festivaldernationen.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema