Klimaschutz:"Das Beste ist, zu sanieren, statt neu zu bauen"

Andrea Heil von den Architects for Future

"Wenn neu gebaut wird, dann muss das Gebäude von Anfang an für einen Kreislauf gedacht sein", sagt Andrea Heil von Architects for Future.

(Foto: Florian Peljak)

Andrea Heil hat "Architects for future" in München mitgegründet. Ein Gespräch über klimaneutrales Bauen, wie Häuser die Lebensqualität erhöhen und warum Städte mit gutem Beispiel vorangehen sollten.

Interview von Sebastian Krass

Seit vergangenem Sommer gibt es in München eine Ortsgruppe von "Architects for Future", die sich einmal im Monat zu einem Stammtisch trifft. Menschen aus der Baubranche und andere Interessierte sammeln dabei Ideen für mehr Klimaschutz im Immobiliensektor. Andrea Heil ist eine der Initiatorinnen. Die 27-Jährige ist Bauingenieurin und beschäftigt sich beruflich mit der Entwicklung von Qualitätsvorgaben für gesunde, klimaneutrale, kreislauffähige Gebäude.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Anne Fleck
SZ-Magazin
»Dauerhafte Müdigkeit ist ein SOS-Signal des Körpers«
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Family having a barbecue in garden model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSU
Finanzen
Wie man im Alltag Hunderte Euro sparen kann
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB