Leute des Tages:Klaus Doldinger für sein Lebenswerk geehrt

Sonntags um 20.15 Uhr ist Klaus Doldinger Woche für Woche in der ARD präsent: mit seiner prägnanten Titelmusik zu Beginn jedes Tatort-Krimis. Auch für die Serien "Ein Fall für zwei" und "Liebling Kreuzberg" sowie für Wolfgang Petersens Filmklassiker "Das Boot" hat Doldinger jeweils die Titelmusik geschrieben. Für die Verfilmung des Kinderbuchs "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende hat der Jazzmusiker den Soundtrack komponiert. Noch bekannter aber ist Doldinger als Kopf der Band Passport. Seit den Siebzigerjahren füllt der Saxofonist mit seinen Kollegen die Konzerthallen in aller Welt. Nun bekommt der Jazzmusiker, der auch als Tonmeister gearbeitet hat, für sein Lebenswerk die Ehrenauszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen (DAfF). Verliehen wird sie am 3. Dezember in Berlin, wo Doldinger 1936 geboren wurde. Schon seit Langem aber wohnt er zusammen mit seiner Frau in der Nähe von München.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema