bedeckt München 28°

Ausstellung:Hoch hinaus

"Triumphant Scale" El Anatsui

Das monumentale Werk "Second Wave" von El Anatsui während des Aufbaus an der Südfassade des Hauses der Kunst.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Das Haus der Kunst zeigt mit der Ausstellung "Triumphant Scale" eine Retrospektive des afrikanischen Künstlers El Anatsui. Für die Fassade und die Innenräume hat er auch neue monumentale Werke geschaffen

Schon seit Tagen entfaltet es sich an der Fassade am Haus der Kunst: Das monumentale Werk "Second Wave" von El Anatsui. Über eine Länge von etwa 110 Metern türmt es sich mittlerweile wie zwei gegenläufige Eisbachwellen zur Straßenseite hin auf und nimmt weiter Gestalt an. Der berühmte Surferhotspot nebenan habe Anatsui zu der Arbeit inspiriert, heißt es.

Fast 10 000 Offsetdruckplatten - zum Teil gebraucht, zum Teil neu - hat der nigerianische Künstler dafür verarbeitet, hat sie gefaltet, verformt, überlagert und vernietet. Und in riesigen Paneelen über und zwischen den Säulen der Ausstellungshalle angebracht. Die ungebrauchten Druckplatten bilden die Rückseite. Die gebrauchten mit den Spuren der Inhalte, die mit Hilfe der Platten auf Papier gebracht wurden, stellen die Vorderseite dar. Ihre Form, die Druckspuren und die Tatsache, dass es sich um Informationsinhalte handelt, sind von Bedeutung. El Anatsui will damit an die tägliche Informationsflut erinnern.

Kultur in München Haus der Kunst sucht neuen Direktor
Kultur in München

Haus der Kunst sucht neuen Direktor

Nach drohender Zahlungsunfähigkeit und Scientology-Verstrickungen soll ein neuer Leiter das Haus der Kunst aus der Krise holen. An potenzielle Kandidaten stellt der Expertenrat hohe Anforderungen.   Von Susanne Hermanski

Im Haus der Kunst wird am Abend des 7. Januar El Anatsuis Überblicksausstellung "Triumphant Scale" eröffnet werden. Es ist die erste Überblicksausstellung des international renommierten afrikanischen Künstlers in Europa, der in Ausstellungen von New York bis London, von Japan bis Venedig präsentiert wurde. 2015 erhielt er von der Biennale in Venedig den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. In diesem Jahr wird er dort zusammen mit anderen Künstlern den Pavillon von Ghana bespielen.

Die Münchner Ausstellung ist zugleich die bislang umfangreichste Ausstellung Anatsuis und zeigt zentrale Werke aus seinem langjährigen Schaffen. Darunter sind die schillernden Arbeiten aus Flaschenverschlüssen, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten entstanden sind, Holz- und Metallskulpturen sowie Wandreliefs aus den Achtziger- und Neunzigerjahren, Keramikskulpturen aus den Siebzigern sowie Zeichnungen, Drucke und Skizzenbücher. Und dort werden auch zwei weitere Arbeiten zu sehen sein, die El Anatsui speziell für das Haus der Kunst geschaffen hat.

El Anatsui. Triumphant Scale, 8. März bis 28. Juli, Mo.-So., 10-20 Uhr, Do., 10-22 Uhr, Künstlergespräch mit den Kuratoren Okwui Enwezor und Chika Okeke-Agulu: Fr., 8. März, 19 Uhr, Haus der Kunst, Prinzregentenstr. 1, t 21 12 71 13