bedeckt München 23°

Hans-Ulrich Wittchen im Porträt:Ein Mann gegen die Angst

Hans-Ulrich Wittchen ist ein international anerkannter Angstforscher.

(Foto: Andor Schlegel)

Spinnen, Enge, Höhe, der Weltuntergang - Menschen fürchten sich vor vielen Dingen. Angstforscher Hans-Ulrich Wittchen weiß, wie man Phobien behandelt.

Der Mann ist ständig unterwegs. Dresden, Berlin, München, Caracas, Miami, New York. Gerade war er mit seiner Frau am Chiemsee, um in einer Klinik sein neues Therapiekonzept zu implementieren. Bevor es wieder auf die Autobahn geht, macht Hans-Ulrich Wittchen, 66, im Käfer-Restaurant in München-Bogenhausen Halt, bestellt einen Zwetschgendatschi und erzählt, warum er dieses unruhige Leben liebt und warum seine Mission noch längst nicht erfüllt ist. Stress? Scheint er nicht zu kennen. Ruhestand? Kommt nicht in Frage, sagt der Professor.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Wandern
Einfach mal weg
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten