bedeckt München

Familie:"Er wollte das auch in echt ausprobieren"

Missbrauch unter Geschwistern ist für die ganze Familie eine riesige Erschütterung.

(Foto: Roland Mühlanger/imago)

Eine Mutter, die ihr Kind aus Überforderung schlägt; ein Junge, der seinen Bruder missbraucht: Familientherapeutin Kristin Dawin über Grenzüberschreitung bei Kindern - und wie Eltern über Sexualität sprechen sollten.

Interview von Kathrin Aldenhoff

Kinder großzuziehen sei der anspruchsvollste Job, den man machen könne, sagt die Familientherapeutin Kirstin Dawin. Nirgendwo sonst komme man so sehr an seine persönlichen Grenzen. Die Familientherapeutin leitet das Kinderschutzzentrum München, das an diesem Freitag seinen 40. Geburtstag feiert. Seit 20 Jahren arbeitet sie nun dort und ist immer wieder mit Gewalt konfrontiert, mit Eltern, die ihre Kinder schlagen, aber auch mit Geschwistern, die sich gegenseitig verletzen oder missbrauchen. Die Expertin gibt Ratschläge, wie Familien solche Probleme in den Griff bekommen können.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Russland
Die halbe Welt in Aufruhr
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Zur SZ-Startseite