Fotografie:Augenblicke für die Ewigkeit

Lesezeit: 4 min

Fotografie: Spiel mit Licht und Schatten: Norbert Rosing (hier im Auwald bei Grafrath) verzichtet auf Effekthascherei und setzt nachträgliche Bearbeitung sehr sparsam ein.

Spiel mit Licht und Schatten: Norbert Rosing (hier im Auwald bei Grafrath) verzichtet auf Effekthascherei und setzt nachträgliche Bearbeitung sehr sparsam ein.

(Foto: Stefan Salger)

Als renommierter Tier- und Naturfotograf kennt sich Norbert Rosing aus mit der Inszenierung von Licht und Schatten, von Schärfe und Unschärfe. Über einen, der das ganze Spektrum seines Traumberufs kennt: Von den Glücksmomenten bis zur Enttäuschung.

Von Stefan Salger

Hobbyfotografen würden das vielleicht als perfekte Bedingungen empfinden: Die Sonne steht in den späten Morgenstunden des Herbsttags noch recht tief und strahlt das bunte Laub von der Seite an. Aber Norbert Rosing ist Profi genug, um zu wissen, dass der braun-rot-gelb-grüne Farbenrausch nicht reicht für dieses eine perfekte Foto, das es in einen seiner Bildbände schaffen könnte. Vor zwei Wochen war das besser. Da schaute er frühmorgens aus dem Fenster. Und sah beinahe nichts. Dichter Nebel. Wunderbar! Er packte das schwere Novoflex-Stativ und die beiden Leica-Kameras, eine davon ausschließlich für Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Und der 67-Jährige wusste, dass der Streifzug durch den Auwald an den Ufern der Amper bei dieser mystischen Lichtstimmung einträglich sein würde.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
Was eine praktische Küche ausmacht
Bürgergeld
Wie es mit Hartz IV weitergehen soll
Psychologie
"Wenn man Ziele erreichen will, helfen rationale Entscheidungen enorm"
Reden wir über Geld
"Überlegen Sie sich sehr gut, wem Sie davon erzählen"
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB