bedeckt München
vgwortpixel

Advent in Freising:Für Stimmung sorgen

Freuen sich auf die Adventszeit in Freising: (von links) Maria Lintl, Michael Rattenhuber, Max Kirchmaier, Daniela Höhn, Melanie Spornraft, Johannes Goerge, Julia Bönig und Selina Parlar mit einer noch leeren Schatzkiste.

(Foto: Marco Einfeldt)

Der Werbeverein "Aktive City" stellt das Programm für die Vorweihnachtszeit in Freising vor. Eine ganz neue Idee ist die "bärige Advents-Schatzsuche," die am Montag startet.

Es weihnachtet in Freising: Rechtzeitig zum Advent schmückt die Weihnachtsbeleuchtung die Innenstadt. Eine ganz neue Idee setzt der Werbeverein "Aktive City" mit der "bärigen Advents-Schatzsuche" um, die am Montag startet. Auch Musik gehört zur Weihnachtszeit. An den Wochenenden spielen Freisinger Bläserensembles an Kriegerdenkmal und Marienplatz. Höhepunkt ist wieder der caritative Christkindlmarkt am Samstag und Sonntag, 14./15. Dezember. "Es ist wichtig, dass ein bisschen Stimmung in der Stadt ist", sagte Vereinsvorsitzender Max Kirchmaier bei der Vorstellung des Programms am Donnerstag.

Die Advents-Schatzsuche ist ein Kooperationsprojekt mit dem Sonderpädagogischen Förderzentrum in Pulling und der Initiative "Wirschafft". In den Geschäften der Innenstadt werden insgesamt 24 kleine roten Schatzkisten stehen, in denen Kunsthandwerker aus der Region selbst gefertigte Geschenke zum Kauf anbieten. Zusätzlicher Anreiz: Wer in einer der Kisten als Erster einen goldenen Bären mit Einkaufsgutschein entdeckt, darf letzteren mitnehmen.

Schüler stellten für "Wirschafft" eine Upcycling-Kollektion her

Ähnliche "Wirschafft"-Kisten hängen seit mehreren Wochen bei Bücher-Pustet. Das Interesse bei Künstlern und Kunsthandwerkern sei so groß, dass die zehn Kästen schon nicht mehr ausreichen, schilderte Initiatorin Melanie Spornraft. Lehrer Johannes Goerge gab den Anstoß, das Projekt in Zusammenarbeit mit der Schule zunächst im Advent auszuweiten. Die Schülerfirmen fertigten die Kisten, bemalten und verzierten sie. Für "Wirschafft" stellten sie auch eine eigene Upcycling-Kollektion her, darunter sind Magnete aus Kronkorken.

Für die Region hat die Aktion laut Spornraft einen doppelten Effekt: Sie fördert die Händler, aber auch die Künstler. Alle Stücke sind plastikfrei. Angeboten werden beispielsweise Mützen, Betonschalen, Zirbenholzkissen, Schürzen, Kerzen, Taschen aus alten Jeans, Hundehalsbänder, Bienenwachstücher, Aquarelle auf Holz, Lampen aus alten Dachbalken, Keramik, Origami, aber auch eine Brühe, die das Start-up "Trocken-Kasperl" aus Neufahrn aus regionalem Gemüse herstellt. Die Schüler seien mit Begeisterung dabei gewesen, erzählte Schulleiterin Daniela Höhn, und sie freuten sich schon darauf, ihre Schatzkisten in den Freisinger Geschäften zu entdecken. Für die Mädchen und Buben sei das eine positive Erfahrung, weil das Förderzentrum durch die Lage in Pulling nicht so präsent im Landkreis sei wie andere Schulen. Im kommenden Jahr will Melanie Spornraft das "Wirschafft"-Projekt nach Möglichkeit auch außerhalb der Weihnachtszeit ausweiten, aufgrund der Nachfrage "brauchen wir mehr Platz".

Süddeutsche Zeitung Freising Gospel, Glühwein und Gestecke
Advent im Landkreis

Gospel, Glühwein und Gestecke

Mit der Eröffnung des Altstadt-Christkindlmarkts in Freising wird diesen Donnerstag die Adventszeit eingeläutet. Am Wochenende öffnen auch die Weihnachtsmärkte in vielen anderen Gemeinden ihre Pforten

Feste Bestandteile des Freisinger Advents: Der caritative Christkindlmarkt und das "offene Singen"

Aus dem Freisinger Advent nicht mehr wegzudenken ist der caritative Christkindlmarkt mit Herz, der bereits zum 43. Mal stattfindet. Am dritten Adventswochenende werden am Marienplatz wieder 50 geschmückte Marktstände stehen, wie immer geht es um die gute Sache. Viele Organisationen und Vereine backen, kochen, basteln oder stricken im Vorfeld, sie fertigen Gestecke und Christbaumschmuck. Veranstalter sind Lions- und Rotary-Club in Kooperation mit Stadt und Aktiver City. Dazu gibt es Essen und warme Getränke.

Fest zum Markt gehört mittlerweile das "offene Singen" mit Veronika Schweikl und Peter Thomas am Samstag (16.30 Uhr) sowie mit Josef Goerge und dem Blechbläserensemble der Musikschule Freising am Sonntag (15 Uhr). Liederhefte werden kostenlos ausgegeben. Die "Freisinger Stadtbären" laden am Sonntag zur Kostümführung mit dem Titel "staade Zeit - heiter-besinnliche Weihnachtsgeschichte(n)". Anmeldungen sind unter www.vhs-freising.org oder Telefon 0 81 61/49 070 möglich, Kosten 17 Euro inklusive Glühwein. Start ist um 14.30 Uhr am Marienplatz. Am Christkindlmarkt beteiligen sich beispielsweise der Bienenzuchtverein, der Freisinger Backhausverein, die Jungbauernschaft, Lions-Club, Mibikids, Rotary-Club oder das Therapiezentrum Prop.

Neu sind die Freisinger Einkaufsgutscheine, mit denen die Beschenkten in über 60 Geschäften einkaufen können. Über 1000 seien schon verkauft, sagte Julia Bönig, Geschäftsführerin der Aktiven City. Der Wert ist ab zehn Euro frei wählbar. Erhältlich sind sie im Servicebüro der Aktiven City Freising, Ziegelgasse 15, Telefon 0 81 61/54 45 000 oder info@ac-fs.de.

Moosburg Weihnachten schmecken

Moosburg in der staden Zeit

Weihnachten schmecken

Zum Adventsprogramm gehört diesmal ein Kuchenwettbewerb   Von Alexander Kappen