Informationsveranstaltung:Energie-Genossen legen los

Informationsveranstaltung: Die neue Genossenschaft Bürgerenergie Dachauer Land möchte Windräder und Photovoltaikanlagen bauen und ihre Mitglieder an der Wertschöpfung beteiligen.

Die neue Genossenschaft Bürgerenergie Dachauer Land möchte Windräder und Photovoltaikanlagen bauen und ihre Mitglieder an der Wertschöpfung beteiligen.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Ab Donnerstag, 23. November, können Privatleute Anteile der Genossenschaft Bürgerenergie Dachauer Land erwerben.

Von Alexandra Vettori, Markt Indersdorf

Im März hat sich die Genossenschaft "Bürgerenergie Dachauer Land" gegründet, initiiert von den Gemeinden Altomünster, Markt Indersdorf und Hilgertshausen-Tandern. Ihr Ziel ist es, Windräder, Fotovoltaik- und Biogasanlagen im Landkreis Dachau zu bauen und zu betreiben, um Strom und Wärme zu erzeugen. Gleichzeitig sollen faire und regionale Investitionsangebote gemacht werden. Nächste Woche ist es so weit: Dann können interessierte Landkreisbürger und -bürgerinnen Genossenschaftsmitglied werden.

Den Startschuss stellt eine Informationsveranstaltung am Donnerstag, 23. November, um 19 Uhr im Gasthaus Doll in Markt Indersdorf dar. Gleichzeitig ist es ab dem 23. November möglich, Genossenschaftsanteile zeichnen. Den Anteilswert habe die Genossenschaft mit 100 Euro vergleichsweise niedrig angesetzt, um der Öffentlichkeit einen niederschwelligen Einstieg zu ermöglichen, wie Michael Reiter (Freie Wählergemeinschaft), Bürgermeister von Altomünster, in einer Pressemeldung erklärt. Ziel der Genossenschaft sei eine breite Bürgerbeteiligung bei der Umsetzung von Projekten. Genossenschaftsmitglieder können nicht nur Privatleute, sondern auch Personengesellschaften und juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts werden.

Informationsveranstaltung: Aufsichtsrat (v.l.) sitzend: Michael Reiter (Vorsitzender), Franz Obesser (stellvertretender Vorsitzender), Markus Hertlein, Bernhard Seidenath, Josef Götz und Hans Schweiger (sitzend). In der Mitte sitzend die beiden Genossenschaftsvorsitzenden Christian Wagner und Martin Bednarz.

Aufsichtsrat (v.l.) sitzend: Michael Reiter (Vorsitzender), Franz Obesser (stellvertretender Vorsitzender), Markus Hertlein, Bernhard Seidenath, Josef Götz und Hans Schweiger (sitzend). In der Mitte sitzend die beiden Genossenschaftsvorsitzenden Christian Wagner und Martin Bednarz.

(Foto: Gemeinde Altomünster)

Die Gründung der Bürgerenergie Dachauer Land haben im März 22 Mitglieder vollzogen, darunter die Bürgermeister und geschäftsleitenden Beamten der drei Kommunen. In den Aufsichtsrat wählten sie als Vorsitzenden Michael Reiter, als Stellvertreter Franz Obesser (CSU), den Bürgermeister von Markt Indersdorf. Aufsichtsratsmitglieder sind der CSU-Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath, Biogasproduzent Josef Götz und der Freiflächen-Fotovoltaikbetreiber Hans Schweiger. Als Vorsitzende bestimmte man den Hochschulprofessor Martin Bednarz und den Unternehmer Christian Wagner.

Michael Reiter wird über Gründung und Motivation sprechen

Bei der "Kick-off"-Veranstaltung am 23. November in Markt Indersdorf wollen die Verantwortlichen die Genossenschaft präsentieren und dem Publikum Rede und Antwort stehen. Aufsichtsratsvorsitzender Michael Reiter will zudem über Gründung und Motivation informieren. Die Vorstände Christian Wagner und Martin Bednarz wollen anschließend außerdem die Angebote der Genossenschaft und künftige Investitionsmöglichkeiten vorstellen.

Anwesend sein wird auch Werner Hillebrand Hansen von der "Bürgerenergie Freisinger Land eG", der den erfolgreichen Werdegang der Genossenschaft im Landkreis Freising vorstellen und auch auf eine mögliche Kooperation mit der Dachauer Energiegenossenschaft eingehen wird.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAstronautik
:"Was, wenn Elon Musk tatsächlich mal Macht auf dem Mars ausübt?"

Der Dachauer Stefan Schiessl hat für den Verein zur Förderung der Raumfahrt eine Ausstellung organisiert. Ein Gespräch darüber, ob bald Außerirdische bei uns landen und warum Musk für ihn ein Held, aber mit Vorsicht zu genießen ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: