Ukraine:Putins Waffe

Lesezeit: 3 min

War In Ukraine Has Ramifications For Germany's Economy And Defence

Symbolbild: Eine Detailaufnahme einer Raffinerie im brandenburgischen Schwedt.

(Foto: Getty Images)

Der russische Präsident führt den Krieg mit Hilfe von Öl und Erdgas. Nach den Gräueln von Butscha muss man sagen: Diese Instrumente können ihm auch entzogen werden.

Kommentar von Stefan Kornelius

Keine Sanktion der Welt wird die mordende russische Armee von ihrem Werk abhalten. Kein Öl- oder Gas-Embargo, kein Technologie-Entzug, kein gekündigter Wartungsvertrag und kein gesperrtes Oligarchenkonto wird die Wiederholung von Butscha verhindern oder die finale Einäscherung von Mariupol. Einzig ein Befehl von Wladimir Putin kann den Krieg stoppen, und so muss sich alle Energie auf diesen Präsidenten richten, der nach gängigem Ermessen nicht aufgeben wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Urlaub in Frankreich
Am Ende der Welt
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB