Russland:Putin in der Falle

Lesezeit: 3 min

Russland: Beim Treffen des Shanghai-Kooperationsrats in Samarkand versuchte Russlands Machthaber Wladimir Putin, seine Politik vor Chinas Staatschef Xi Jinping und dem usbekischen Präsidenten Schawkat Mirsijojew (v. li.) zu verteidigen.

Beim Treffen des Shanghai-Kooperationsrats in Samarkand versuchte Russlands Machthaber Wladimir Putin, seine Politik vor Chinas Staatschef Xi Jinping und dem usbekischen Präsidenten Schawkat Mirsijojew (v. li.) zu verteidigen.

(Foto: Sergei Bobylev/AP)

Die Dynamik des Krieges hat sich gedreht, die Mobilisierung zeugt von der Schwäche Russlands. Plötzlich gerät der Potentat im Kreml in eine ungewohnte Lage: Ihm gehen die Optionen aus.

Kommentar von Stefan Kornelius

Zwei Wochen vor seinem 70. Geburtstag kann Wladimir Putin nicht mehr damit rechnen, dass sich sein Lebensziel von einem Großrussland, einer Slawischen Union und einem autoritären Alternativmodell zum demokratischen Westen verwirklichen lässt. 22 Jahre nach seiner Machtübernahme erlebt Putin nicht die erste, aber die bislang gefährlichste Krise seiner Herrschaft. In einem System, das auf der Stärke und Unberechenbarkeit eines Mannes aufgebaut ist, kollabieren die Strukturen, wenn dieser Mann im Zentrum Schwäche zeigt und selbst Opfer der Unberechenbarkeit wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Binge
Gesundheit
»Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB