Europa:Die neue Robustheit der EU

Lesezeit: 3 min

Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs

Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, beim EU-Gipfel der Staats- und Regierungschefs.

(Foto: dpa)

Haushaltsstreit mit Polen und Ungarn, Brexit-Kampf mit Großbritannien: Die EU hat in diesem Krisenjahr Konflikte nicht mehr gescheut. Und sie behauptet sich ziemlich gut.

Kommentar von Stefan Kornelius

Über dem Eingangsportal zum Ratsgebäude der Europäischen Union in Brüssel sollte der heimliche Leitspruch der Staatengemeinschaft angebracht werden: "Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts." Die EU, das hat das dramatische Finale eines an Dramen nicht armen europäischen Jahres gezeigt, ist eine Marktgemeinschaft mit angeschlossener politischer Abteilung. Ihr Haushalt sowie in diesem Jahr die schier unglaublichen 750 Milliarden Euro an Corona-Hilfen sind Lunge und Rückgrat in einem. Und Geld schafft nicht unbedingt Freundschaften, aber Begehrlichkeiten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Top high view image of two best friends lovers lesbians LGBT couple boyfriend and girlfriend lying on couch watching TV and surfing the Internet together on weekends. Happy relationship on lockdown; eifersucht handy
Smartphone
Der Beziehungsfeind Nr. 1
SZ-Magazin
Liebe und Partnerschaft
Und was, wenn nur einer ein Kind will?
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Zur SZ-Startseite