Union:Der große Familienkrach

Markus Söder und Armin Laschet

"Das war lange Zeit sehr gut", sagt Armin Laschet über das Verhältnis zu Markus Söder.

(Foto: Guido Kirchner/dpa)

Nach der Wahlniederlage der Union ist der Streit zwischen CDU und CSU um die Schuldfrage voll entbrannt. Doch die wahren Probleme der Christdemokraten gehen tiefer und haben auch viel mit Angela Merkel zu tun.

Kommentar von Peter Fahrenholz

Könnte man Heiner Geißler noch fragen, wo die Hauptursache für die immer wieder aufflammenden Querelen zwischen CDU und CSU liegen, würde er wahrscheinlich eine klare Antwort geben: in der Existenz der CSU. Geißler hat, ebenso wie Wolfgang Schäuble, die CSU als eigenständige politische Kraft, die nur in Bayern aktiv ist, aber trotzdem bundespolitisch mitbestimmen möchte, immer für einen historischen Fehler gehalten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
neuanfang
SZ-Magazin
»Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen«
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Young Woman in Bed with Insomnia; Besser schlafen
Besser schlafen
"Es entsteht ein Negativstrudel"
Häusliche Gewalt
"Wenn man dadurch nur eine Tötung verhindern kann, hat es sich schon rentiert"
News ID: EN 211105 211105CoronaDemoZwönitz Nach 2-G Bekanntmachungen erneut Proteste in Zwönitz Nachdem in dieser Woche
Corona-Proteste
Spaziergänger mit rechtsextremem Hintergrund
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB