Ende von "Vice" Deutschland:Bitte auf die Fresse, danke

Ende von "Vice" Deutschland: Als "Vice" zwei Millionen Follower auf Youtube erreichte, machte Mitgründer Shane Smith eine Tour durch die Redaktion - mit einem Glas Weißwein in der Hand, nackt.

Als "Vice" zwei Millionen Follower auf Youtube erreichte, machte Mitgründer Shane Smith eine Tour durch die Redaktion - mit einem Glas Weißwein in der Hand, nackt.

(Foto: Vice Media/ Youtube)

Der deutsche Ableger des einstigen Punkmagazins "Vice" muss schließen. Ein Nachruf.

Von Philipp Bovermann

Wahrscheinlich gehört in diese Geschichte über den Tod des Punk im deutschsprachigen Journalismus auch die selbstreflexive Schleife, dass sie innerhalb von zwei Stunden entstehen muss, während auf einem anderen Bildschirm eine Zeitungsseite darauf wartet, fertig hübsch gemacht zu werden. Punk? Ain't nobody got time for that. Daher zunächst mal die kalte Meldung: Vice Deutschland schließt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusOnline-Journalismus
:Sex, Drugs and vorauseilender Gehorsam

"Vice" war wild und unbequem, dann kippte das Ertragsmodell. Jetzt kooperiert das Unternehmen mit dem Regime in Saudi-Arabien.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: