Reaktionen auf das Ende von "Wetten dass..?" "Das geht an die Nieren"

Frank Elstner, der Erfinder von "Wetten, dass..?", reagiert betroffen auf die Einstellung seines Werks, findet aber dennoch Grund zur Freude. Thomas Gottschalk erfährt per Telefon von der Nachricht. Und Markus Lanz bedauert, dass die Show "nicht mehr so richtig in die Zeit" passe. Reaktionen auf das Ende von "Wetten dass..?".

Nichts deutet auf den großen Knaller hin, dann holt Markus Lanz zum Schluss der Show aus und verkündet das Ende von "Wetten, dass..?": "Das war 'Wetten, dass..?' aus Offenburg", sagte der 45-Jährige mitten in den Abschiedsapplaus hinein. "Wir gehen jetzt in die Sommerpause und sehen uns am 4. Oktober wieder mit den letzten drei Ausgaben von 'Wetten, dass..?'". Kurze, knappe Worte für einen langen Abschied.

Der Erfinder von "Wetten, dass..?", Frank Elstner, reagierte sichtlich betroffen auf die Einstellung seines Werks. "Wetten, dass Ende! Das geht an die Nieren. Alles andere wäre gelogen!", teilte der 71-jährige Moderator über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. "Dem Nachwuchs gehört die Zukunft im Netz! Ich bin dabei. Freue mich!", schrieb Elstner weiter. Der Entertainer erfand die Sendung 1981.

Auch Lanz-Vorgänger Thomas Gottschalk zeigte sich überrascht. "Dann hätte ich das Ding auch gleich selbst an die Wand fahren können", sagte der Entertainer Spiegel Online. Gottschalk habe erst durch den Anruf des Magazins von der Einstellung der Show erfahren. Weiter wollte er sich zunächst nicht dazu äußern. Gottschalk moderierte zwischen 1987 und 2011 insgesamt 151 Ausgaben.

Lanz bedauerte nach der Show, dass "Wetten, dass..?" mit der Entwicklung der TV-Landschaft nicht mehr habe Schritt halten können. Die Show sei etwas, "was das deutsche Fernsehen eigentlich dringend braucht. Aber offenbar passt es im Moment wahrscheinlich nicht mehr so richtig in die Zeit."

Showgast und Schauspielerin Annette Frier sagte nach der Sendung: "Ich finde das irgendwie konsequent, nach dieser ganzen Chose, wie die gelaufen ist. Das war glaube ich für alle Beteiligten anstrengend, und insofern kann ich das sehr gut verstehen."

Nachtkritik Das ZDF hat verstanden
Zum Ende von "Wetten, dass..?"

Das ZDF hat verstanden

Noch drei Ausgaben und dann ist Schluss! Moderator Markus Lanz verkündet in seiner Abmoderation das Ende von "Wetten, dass..?". Die vorangegangene Show aus Offenburg beweist jedoch eindrücklich, dass niemand traurig sein muss über das baldige Verschwinden des Formates.   Eine TV-Kritik von Matthias Kohlmaier

ZDF lässt Türchen offen

Programmdirektor Norbert Himmler betonte, man habe "gemeinsam entschieden, dass wir noch die drei geplanten Ausgaben in 2014 machen. In den letzten Jahren hat sich im Showbereich sehr viel verändert. Das trifft alle Sender und Unterhaltungsprogramme, besonders hart aber 'Wetten, dass..?' als traditionsreichste Show in Deutschland."

Ein Türchen ließ der Unterhaltungschef jedoch noch offen: Die Rechte an der Marke will der Sender behalten und gegebenenfalls auch wieder aktivieren. "Das Konzept, das Frank Elstner Anfang der achtziger Jahre für das ZDF erfunden hat, bleibt einzigartig", so Himmler weiter. "Deshalb schließe ich nicht aus, dass es irgendwann noch einmal auflebt. Wir suchen aber weder einen neuen Moderator, noch planen wir eine Fortsetzung in absehbarer Zukunft. Die Hauptredaktion Show arbeitet jetzt an neuen Ideen für den Samstagabend."