Öffentlich-Rechtliche:"Was wir da teilweise entdeckt haben, ist mir so absolut fremd"

Lesezeit: 5 min

rbb-Zentrale in Berlin

Wie es ist, wenn man im eigenen Haus recherchiert? "Manche Ergebnisse tun uns weh", sagt Journalist Jo Goll über seinen Sender, den RBB.

(Foto: Schöning/IMAGO)

Beim RBB geraten weitere Mitglieder der Geschäftsführung ins Visier der Ermittlungen. Ein Gespräch mit dem Journalisten Jo Goll, der im eigenen Haus über das Desaster aufklärt.

Interview von Aurelie von Blazekovic

Der Journalist Jo Goll, 1966 geboren, arbeitet seit 26 Jahren beim RBB. Nun ist er Teil der Rechercheeinheit, die seit Wochen die Vorwürfe in seinem Haus aufklärt. Ein Gespräch über zurückgetretene Führungskräfte, Filz und Zweifel an der Aufarbeitung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Zur SZ-Startseite